Obstbau, Obstkultur und Obstwissen

Produkte vergleichen

Sie haben keine Gegenstände zum Vergleich.

Mein Einkaufswagen

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Bergeron, Aprikose Halbstamm

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Verfügbarkeit: Auf Lager

29,50 €
ODER

Schnellübersicht


Frucht: sehr groß, feinsäuerlich, nicht mehlig

Verwendung: Tafel- und Einmachfrucht

Erntereif: Mitte Juli bis Mitte August

Genussreif: bis einige Tage nach der Ernte

von 1868


Aprikose

Doppel-Klick auf das obige Image um Vollbild anzuzeigen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

  • Aprikose

Details

Frucht: fest, gute Steinlösbarkeit, feinsäuerlich
Verwendung: sehr gut für den Garten
Erntereif: Ende Juli bis Anfang August
Genussreif: bis zu einige Tage nach der Ernte
Baum: stellt keine hohen Standortansprüche, wenig krankheitsanfällig, hohe Erträge
Herkunft: 1868, Enyed/ Ungarn

Zusätzliche Information

Preis 29,50 €
Steuer inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferung Nein
Botanischer Name Nein
Synonyme Nein
andere (z.T. falsche) Schreibweise Nein
Frucht-Qualität + + sehr gut
Lager-Eignung + gut
Pflanzen-Robustheit + + sehr gut
Anbauempfehlung + + uneingeschränkte Empfehlung
Anbauwert Aufgrund der geringen Krankheitsanfälligkeit, den frühen, regelmäßigen Erträgen ist die Ungarische Beste sehr zu empfehlen. Die Sorte ist vergleichsweise anspruchslos an den Standort. Die Frucht ist gerade für die Hausverwertung sehr wertvoll.
Geschmack schmackhaft, nicht mehlig werdend, saftig und fest
Saftgehalt saftig
Fleisch-Festigkeit fest
Erntereif August
Genussreif August
Verwendung Tafelobst, Frischobst, Kuchenobst, Backobst, Saft, Wein, Obst-Brand
Besonderheiten Die Früchte haben eine ausgesprochen gute Gelierfähigkeit. Die Früchte sind transport-stabil.
Ähnliche Früchte Nein
Aussehen Die Frucht der Aprikose Ungarische Beste ist mittelgroß, rundlich und wird grüngelb bis gelb-orange. Ein Großteil der Frucht wird dunkelrot. Tpisch ist eine punktartige Verteilung von dunkelorangen Punkten.
Züchtung/Entdeckung 1868
Land Ungarn
Ort Nein
Züchter/ Entdecker unbekannt
Bodeneignung gute, humose Böden, trockene, sandige Böden
Gesundheit Eine robuste Sorte mit vergleichsweise geringen Krankheitsansprüchen. Ihre Ansprüche an den Standort sind vergleichsweise gering. Die Blüte ist auffallend frosthart.
Gute Befruchter Nein
Grösse Halbstamm
Qualität aus anerkannter BdB-Baumschule
Alter zwei-jährige Veredlung
Format wurzelnackt

Produkttags

Verwenden Sie Leerzeichen um Tags zu trennen. Verwenden Sie Apostrophe (') für Phrasen.